Kategorie-Archiv: Verein

FHB Picknick 2018

Auch dieses Jahr fand wieder unser traditionelles FHB-Picknick statt.

30  Personen folgten bei traumhaftem Wetter unserer Einladung . Wie im letzten Jahr auch, lag der Augenmerk auf dem Begriff „Picknick“. Deshalb wurde der Veranstaltungsort wieder imHepberger Steinbruch ausgewählt.  Jeder durfte seinen Picknickkorb mit Geschirr und Grillgut füllen. Getränke und Beilagen wurden wie alle Jahre beim FHB Picknick für alle Anwesenden wieder kostenlos bereitgestellt.

Das diesjährige Motto war:

„Die Schönste Kopfbedeckung gewinnt etwas“

Den 1. Platz holten sich als Paar Monika und Johann Rieger.

Das Wetter blieb stabil, somit wurde der eigens aufgebaute Pavillion eigentlich nicht benötigt. Bei Lagerfeuer und mehreren Grills wurde bis in die Morgenstunden gespeist und gefeiert.

Die ausnahmslos positive Resonanz der Gäste ermutigt uns, die FHB Vorstandschaft, auch weiterhin an unseren Vereinsaktivitäten festzuhalten und die Vereinszugehörigkeit und Dorfgemeinschaft zu stärken.

Grüße

Euer Vorstand

Radltour Bericht

Unter der Devise Rad und Schiff organisierte unser Tourguide Werner wieder einen tollen Ausflug. Insgesamt nahmen 20 Personen im Alter zwischen 3 und 80 Jahren teil.

Beim Start in Altmannstein wurden wir sogleich von einem Festzug  mit Fahnenabordnungen der umliegenden Feuerwehren mit Blasmusik überrascht.

Entlang der Schambach fuhren wir mit den Rädern nach Riedenburg. Im Fuchsgarten wurde auf Wunsch der Teilnehmer auch gleich unser traditioneller FHB-Frühschoppen abgehalten. Nach den Berichten unserer Referenten Johann und Christian ging es nach angeregter Diskussion dann weiter am Main-Donau-Kanal entlang bis nach Altessing zum Gasthof Ehrl.  Bei gut bürgerlich-bayerischer Kost und einer ausgiebigen Pause machten wir uns auf den Rückweg.

Bis Riedenburg fuhren wir wie geplant mit dem Ausflugsschiff „Wilhelm II“. Bei Kaffee auf dem Oberdeck genossen wir die malerische Landschaft mit ihren Burgen. Zurück in Riedenburg gab´s noch einen Eiskaffee in der neugestalteten Fasslwirtschaft. Im Anschluß daran radelten wir wieder zum Ausgangsort in Altmannstein. Drei unermütliche unter uns fuhren auch die restliche Strecke nach Hepberg noch mit dem Fahrrad. Der Rest begab sich mit Fahrgemeinschaften wieder zurück nach Hause.

Zu unserer Freude nahmen auch unsere beiden Neumitglieder mit ihren Partnern und Kindern an diesem gelungenen Ausflug teil.

Wieder mal ein toller Ausflug unserer FHB, bei perfektem Wetter und tollen Teilnehmern jeglichen Alters und Kondition. Spätestens nächstes Jahr wird es wie gewohnt eine Fortsetzung geben. Lasst Euch überraschen.

Dank an alle Teilnehmer vor allem an Werner, der die Route geplant hat und an Günther, der mit einem Begleitfahrzeug für evtl. Notfälle greifbar war.